Holen Sie sich das Zuhause Ihrer Träume

Lebenspartnerschaft in Spanien für Kanadier (Pareja de hecho)

Kanadische Flagge

In diesem Artikel werde ich Einblicke in meine Erfahrungen mit der Beschaffung der Pareja de Hecho in Spanien von Malaga zwischen Herbst 2022 und Sommer 2023 geben. Bitte beachten Sie, dass dies nur zu Referenzzwecken dient, um dem Leser das Verständnis für die Erfahrung zu erleichtern Ich wollte einige Hintergrundinformationen zum Erhalt dieses Dokuments erhalten.

Mein Ratschlag für Sie ist, so früh wie möglich anzufangen und weit im Voraus zu planen. Die Pareja ist nur der erste Schritt auf dem Weg zu einer 5-Jahres-Aufenthaltskarte und lediglich ein Dokument, das bestätigt, dass Sie in einer stabilen und ernsthaften Beziehung mit einem Spanier oder Europäer leben, der in Spanien lebt.

Die Grundlagen zu Pareja de Hecho

In Spanien bedeutet „pareja de hecho“ auf Englisch „eingetragene Partnerschaft“ oder „Zivilunion“. Es handelt sich um einen Rechtsstatus, der es unverheirateten Paaren ermöglicht, ihre Beziehung offiziell bei der Regierung anzumelden. Sie bringt zwar nicht die rechtlichen Pflichten mit sich, die mit der Ehe verbunden sind, bringt dem Paar jedoch gewisse rechtliche und finanzielle Rechte und Pflichten ein.

Der Erhalt einer Pareja de hecho mit Ihrem spanischen Partner ist ein wichtiger Schritt zur rechtlichen Anerkennung und zur Festigung Ihrer Beziehung in Spanien. Bedenken Sie, dass der Erhalt der Pareja de Hecho eine der Voraussetzungen ist, die erforderlich sind, damit Nicht-EU-Bürger die Vorteile einer legalen Arbeitssuche und des Lebensrechts für bis zu fünf Jahre vor der Erneuerung des Aufenthaltsstatus nutzen können. Der Prozess kann jedoch komplex sein und variiert von Region zu Region. In spanischen Landkreisen wie Katalonien ist für die Registrierung keine Mindestdauer des Zusammenlebens erforderlich. Dies kann ein sehr vorteilhafter Punkt für diejenigen sein, die erst seit kurzer Zeit zusammenleben.

Sich durch den Papierkram zu kämpfen und geduldig auf die Genehmigung zu warten, kann entmutigend sein, aber mit der richtigen Planung und dem richtigen Wissen können Sie den Prozess rationalisieren und unnötige Gebühren von Anwälten vermeiden. In meinem Fall wollten mein Partner und ich Geld für die Bezahlung von Anwälten sparen, die uns bei der Antragstellung helfen, also haben wir alles selbst gemacht. Wenn Sie möchten, können Sie dies auch tun.

Lassen Sie uns nun auf die wesentlichen Schritte und Tipps für eine erfolgreiche Pareja de Hecho-Bewerbung in Spanien eingehen.

Regionen_von_Spanien

Spanien ist in viele Regionen unterteilt, wie in der obigen Karte dargestellt, und jede Region hat ihre eigenen Anforderungen und Verfahren für die Bewerbung. Paare, die sich ernsthaft als Pareja de Hecho registrieren lassen möchten, sollten sich an die zuständigen örtlichen Behörden wenden oder Rechtsberatung einholen, um die Anforderungen und Auswirkungen an ihrem jeweiligen Standort zu verstehen. Jede Region hat ihre eigenen Anforderungen und Vorschriften.

Die Regierungsbehörde Sie müssen sich mit der Abteilung für soziale Eingliederung, Jugend, Familien und Gleichstellung (Consejería de Inclusión Social, Juventud, Familias e Igualdad) befassen.

Anmeldung: Um eine Pareja de hecho zu werden, muss sich ein Paar in der Regel in derselben Wohnstätte, dem so genannten Empadronamiento, bei den zuständigen regionalen oder kommunalen Behörden anmelden. Es muss außerdem innerhalb von 3 Monaten aktuell sein. Die Anforderungen und Verfahren können je nach Region oder Gemeinde variieren.

Dokumentenüberprüfungsliste:

Es empfiehlt sich, von jedem Originalexemplar Kopien anzufertigen. Möglicherweise wissen Sie nie, ob die Verwaltung eine zusätzliche Kopie benötigt. Dokumente sind nur 90 Tage lang gültig. Achten Sie also auf den Zeitplan und stellen Sie beim Einreichen der Dokumente sicher, dass sie für diesen Zeitraum noch relevant sind.

Dem Antrag sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. Originale Geburtsurkunden für Sie und Ihren Partner mit einem Ausstellungsdatum von maximal sechs Monaten. Diese müssen vom Standesamt oder einer ähnlichen Stelle ausgestellt werden, die für die Anerkennung des Personenstands im Herkunftsland zuständig ist, und von einem vereidigten Übersetzer beglaubigt und ins Spanische übersetzt werden (es sei denn, Ihre Geburtsurkunde ist ursprünglich natürlich auf Spanisch).
    Die Authentifizierungsanforderungen haben sich seit dem Schreiben dieses Artikels geändert. Für Kanadier können Ihre Geburtsurkunden bei den zuständigen Statistikbehörden in der Provinz oder dem Territorium, in dem Sie geboren sind, bestellt werden. Bitte beachten Sie, dass der Prozess der Beglaubigung des Dokuments inzwischen geändert wurde, nachdem Kanada am 11. Januar Vertragspartei des Apostille-Übereinkommens geworden ist , 2024. Dadurch entfallen die Schritte, die erforderlich sind, um Dokumente in anderen Ländern, in denen das Übereinkommen in Kraft ist, akzeptieren zu lassen, einschließlich der Legalisierung durch ein Konsularbüro des Bestimmungslandes.
    Bitte beachten Sie den Link Hier für die aktuellsten Informationen gemäß Global Affairs Canada. Gemäß der neuen Änderung können nur bestimmte Provinzen, in denen das Dokument ausgestellt oder notariell beglaubigt wurde, von den Authentifizierungsdiensten von Global Affairs Canada betreut werden. Zu diesen Provinzen gehören: Manitoba, New Brunswick und Labrador, Nordwest-Territorien, Nova Scotia, Nunavet, PEI und Yukon. Die übrigen Provinzen müssen sich zur Beglaubigung an ihre jeweiligen Provinzbehörden wenden. Es scheint, dass bei der Entscheidung, wo das Dokument beglaubigt wird (Global Affairs vs. angesehene Provinzbehörde), die Beglaubigung wichtiger ist als der Ort, an dem das Dokument ausgestellt wurde. Wenn Ihr Dokument beispielsweise in British Columbia ausgestellt, aber in Manitoba, Yukon oder Nova Scotia notariell beglaubigt wurde, kann das Dokument zur Beglaubigung an Global Affairs gesendet werden.
    Bitte beachten Sie, dass bei dieser Änderung auch einige Dokumente notariell beglaubigt werden müssen, bevor sie von einer zuständigen Behörde beglaubigt werden können. Dies kann auch für einige von der kanadischen Regierung ausgestellte Dokumente gelten.
  2. Originalzertifikate von Estado Civil (oder Familienstand) für Sie und Ihren Partner mit einem Ausstellungsdatum von nicht mehr als sechs Monaten. Diese müssen außerdem vom Standesamt oder einer ähnlichen Stelle ausgestellt werden, die für die Anerkennung des Personenstands im Herkunftsland zuständig ist, und gegebenenfalls von einem vereidigten Übersetzer beglaubigt und ins Spanische übersetzt werden.Für den Fall, dass Ihr Familienstand Single ist und Sie nicht die spanische Staatsangehörigkeit besitzen, müssen Sie eine Bescheinigung vorlegen, die Ihren Status als Single belegt. Im Falle einer Scheidung müssen Sie die wortwörtliche Heiratsurkunde mit der entsprechenden Randbeurkundung der Scheidung vorlegen. Im Falle einer Witwerschaft müssen Sie die urkundliche Heiratsurkunde zusammen mit der urkundlichen Sterbeurkunde des früheren Ehegatten vorlegen.Wenn Sie Kanadier sind, werden Sie feststellen, dass Kanada keine Bescheinigung ausstellt, die beweist, dass Sie Single sind. Stattdessen müssen Sie beim kanadischen Konsulat/Botschaft ein Schreiben mit der „Statutory Declaration for Common Law Union“ anfordern. Wenn Sie sich während der Beantragung des Pareja de Hecho in Spanien befinden, können Sie problemlos die Botschaften in Barcelona, Madrid oder Malaga aufsuchen, um das Formular anzufordern **Beachten Sie, dass dies auch so sein muss übersetzt zusammen mit der Geburtsurkunde eines vereidigten Spanisch-Übersetzers. 
  3.  Originale Zulassungsbescheinigung (Padron) der Nachweis, dass mindestens einer der beiden Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt in einer Gemeinde der Region hat. In diesem Fall mussten mein Partner und ich unseren Padron von der CCAA aus Andalusien vorzeigen (Ausstellungsdatum nicht länger als drei Monate).
  4. Ihre originale TIE-Karte (abgelaufene Karte ist OK, da Ihre NIE nie abläuft!) und eine Fotokopie
  5. Originaler Reisepass und kopieren
  6. Der DNI Ihres Partners (Spanischer Personalausweis) und eine Kopie

Sobald Sie alle Dokumente haben, besteht der nächste Schritt darin, sie beim ayuntamiento (Rathaus) Ihres Wohnortes einzureichen. 

Der Registrierungsantrag für den Landkreis Andalusien (überprüft die Basisoption) im Handelsregister eingetragen ist Hier.

Der Antrag auf Eintragung des Widerrufs kann online oder persönlich gestellt werden. 

Für online: Sie benötigen ein digitales Zertifikat und können über den folgenden Link darauf zugreifen:
https://ws050.juntadeandalucia.es/vea/faces/vi/procedimientoDetalle.xhtml


Für persönlich: Sie benötigen einen persönlichen Termin ichn voraus bei jedem General Documentation Registry. Hier ist eine Liste der in Málaga (der Stadt, in der ich meine Dokumente bearbeitet habe) verfügbaren Dokumente: 

https://sede.malaga.eu/es/tramitacion/poblacion-y-padron/detalle-del-tramite/index.html?id=150&tipoVO=5#!tab3 (Sie bieten Ihnen verschiedene Registrierungsorte an, sodass Sie denjenigen auswählen können, der Sie am meisten interessiert.)

Wenn Sie in einer anderen Stadt sind, könnten Sie das tun Kontaktieren Sie die Hauptbüros in Sevilla, um einen Termin zu vereinbaren: https://www.juntadeandalucia.es/organismos/inclusionsocialjuventudfamiliaseigualdad/consejeria/transparencia/relaciones-ciudadania/atencion-ciudadania.html

Delegation-Territorial
Delegation-Territorial

Der Prozess verzögerte sich aufgrund der Durchführung der Pareja in Malaga

Bei einem ersten Beratungsgespräch, bei dem wir bei einem Anwalt in Málaga satte 90 Euro Honorar bezahlt hatten, wurden wir vorab gewarnt, dass wir nach Einreichung unserer Unterlagen ein Interview führen müssten. Der Anwalt hatte mir gesagt, dass wir, wenn wir nicht nachweisen können, dass wir bereits seit mindestens einem Jahr in Spanien zusammenleben, Fotos von uns zusammen, den Austausch schriftlicher Kommunikation und/oder alle Buchungen, bei denen wir in der Vergangenheit übernachtet haben, vorbereiten müssten gemeinsame Ausflüge. Allerdings hatten wir diese Erfahrung nicht, da kein Interview gewünscht war.

Dies geschah nur, weil wir nach dem Einreichen unserer Unterlagen feststellten, dass das Büro, das die gesamte Verwaltungsarbeit erledigte, aufgrund einer durchzuführenden Gebäuderenovierung zwei bis drei Monate mit dem Papierkram im Rückstand war. Da sie mit der Bearbeitung aller Unterlagen im Rückstand waren, blieb ihnen nichts anderes übrig, als alle Anträge zu genehmigen, um den Prozess zu beschleunigen.

Es gab auch keinen direkten Anruf, um den Antrag weiterzuverfolgen. Wir sind im dritten Monat im Büro in Malaga aufgetaucht und haben um ein Update gebeten. Allerdings weigerte sich die Rezeptionistin, uns einzulassen und wollte uns entlassen. Wir mussten uns durchsetzen, um jemanden zu finden, der uns die Situation erklärte und „versprach“, unsere Bewerbung zu beschleunigen und uns zurückzurufen. Am Ende gab es keinen Rückruf.

Schließlich fanden wir im vierten Monat heraus, dass wir ein anderes Büro in Sevilla anrufen könnten, um nach der Bewerbung zu fragen. Da erfuhren wir, dass kein Vorstellungsgespräch erforderlich sein würde. Da das Büro mit der Genehmigung der Dokumente so weit im Rückstand war, übersprang es das Vorstellungsgespräch und genehmigte alle Bewerbungen. Sie betonten, dass dies nicht normal sei und dass sie das Vorstellungsgespräch auslassen würden, weil sie Monate im Rückstand seien. Ich bin mir nicht sicher, ob das ein versteckter Segen ist oder ob es nicht ein Segen ist, diese Qual der Vorstellungsgespräche und das Erscheinen eines Beamten in unserer Wohnung auszulassen für eine Besichtigung vor Ort, aber wir tappten im Dunkeln und wussten nicht, wie lange es dauern würde, bis der Antrag genehmigt wird. Die offizielle Bearbeitungszeit des Antrags durch das Büro beträgt <1 bis 1 Monat, aber aufgrund der unglücklichen Umstände, mit denen ich konfrontiert war, dauerte die Genehmigung insgesamt 5 Monate.

So sieht das Pareja de Hecho-Zertifikat aus, als wir es per E-Mail erhalten haben:

Pareja de Hecho-Zertifikat
Pareja de Hecho-Zertifikat

 

Was sind die nächsten Schritte?

Es ist gut, bereits nach Einreichung Ihres Antrags auf eine Aufenthaltserlaubnis über den nächsten Schritt nachzudenken. So können Sie Zeit sparen und den gesamten Prozess der Erlangung der Aufenthaltserlaubnis verkürzen.

Wenn Sie die Pareja de hecho mit einem spanischen Partner machen, wäre der nächste Schritt die Beantragung einer Arraigo Vertrauter, das ist das neue Verfahren, das die Tarjeta de Communitaria ersetzt hat. Dies ist ein neues Aufenthaltsverfahren, das erst im September 2022 in Kraft trat. Für diesen Antrag müssen Sie zwingend ein beglaubigtes und ins Spanische übersetztes Strafregister des Landes vorlegen, in dem Sie die letzten 5 Jahre gelebt haben.

Wenn Sie die Pareja de hecho mit einem Europäer (Nicht-Spanier) durchführen, dann wäre der nächste Schritt die Tarjeta de Communitaria. Für diesen Antrag müssen Sie oder Ihr Partner außerdem Dokumente über einen gültigen Arbeitsvertrag in Spanien, die Finanzierungsquelle, eine Krankenversicherung in Spanien und die Pareja de hecho vorlegen.

Wir laden Sie zum Gespräch ein.

Vergleichen Sie Angebote

Vergleichen
de_CHDE